Nutzungsbedingungen

§ 1 - Leistung der Informationsservices
Die Webseite der Pegasus Personaldienstleistung GmbH  gestattet es Besuchern, Informationen zu dem gesamten Dienstleistungsangebot der Pegasus einzusehen, Arbeitgebern, Informationen zu freien Stellen zu senden und Stellensuchenden die Pegasus Jobbörse oder weitere Services zu nutzen.
Die Pegasus Jobbörse ermöglicht es Nutzern, sich über Stellenangebote, z. B. im Bereich Arbeitnehmerüberlassung, Direktvermittlung oder im internen Bereich von Pegasus sowie über Angebote zur Aufnahme einer Ausbildung, eines Praktikums, einer Traineetätigkeit oder einer selbständigen Tätigkeit (Freelancer) zu informieren und sich nach Registrierung online zu bewerben.
Aus Gründen der Vereinfachung und besseren Verständlichkeit erfolgen Personenbezeichnungen nachfolgend nur in der männlichen Form.
Für die Inanspruchnahme unserer Webseite gelten die folgenden Nutzungsbedingungen:
 
§ 2 - Nutzung der Webseite www.Pegasus-arbeit.de und der Jobbörse
(1) Zur Nutzung der Webseite und Jobbörse ist jede natürliche oder juristische Person berechtigt.
(2) Natürliche Personen müssen volljährig und geschäftsfähig sein, wenn sie sich online über die Jobbörse bewerben möchten. Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, bedürfen der Einwilligung ihres gesetzlichen Vertreters.
(3) Die Nutzung des Portals ist unentgeltlich.
(4) Die Nutzung von bestimmten Angeboten und Services erfordert eine vorherige Registrierung als Nutzer.
(5) Pegasus behält sich das Recht vor, die auf der Webseite bereitgestellten Daten und Informationen sowie die Pegasus Webseite und Accounts im Ganzen oder in Teilen jederzeit und ohne Ankündigung zu ändern, zu ergänzen oder zu entfernen bzw. einzustellen. Pegasus ist nicht verpflichtet, ein bestimmtes Angebot vorzuhalten.
(6) Pegasus gewährleistet nicht die ständige und umfassende Verfügbarkeit der Pegasus Webseite und Jobbörse, die z.B. durch Störungen des Servers, der öffentlichen Kommunikationsnetze, der Stromversorgung oder durch sonstige nicht im Einflussbereich von Pegasus liegende Umstände beeinträchtigt werden kann. Pegasus behält sich darüber hinaus zeitweilige Beschränkungen der Services durch Wartungsarbeiten und Weiterentwicklungen vor, soweit diese für einen ordnungsgemäßen oder verbesserten Betrieb erforderlich sind.
(7) Pegasus übernimmt keine Garantie dafür, dass die auf der Webseite und Jobbörse bereitgestellten Informationen und Inhalte vollständig, richtig und in jedem Fall aktuell sind. Pegasus bemüht sich nach besten Kräften, die Informationen (etwa Stellenanzeigen) aktuell und fehlerfrei zu halten und überprüft dies in regelmäßigen Abständen.
 
§ 3 - Registrierung als Nutzer der Pegasus Jobbörse / Anlegen eines Accounts
(1) Eine Registrierung und die Nutzung eines Accounts kann erst erfolgen und ist nur dann zulässig, wenn der Nutzer diese Nutzungsbedingungen gelesen und sein Einverständnis erklärt hat. Der Nutzer erkennt die Nutzungsbedingungen an, indem er bei der Registrierung auf der Jobbörse den hierfür vorgesehenen elektronischen Haken setzt. Nur in diesem Falle kann der Nutzer sich in der Jobbörse registrieren und einen Bewerber-Account anlegen.
(2) Mit der Einrichtung eines Accounts erteilt der Nutzer seine Zustimmung, dass seine Bewerbung in geeigneter Form (telefonisch, schriftlich, digital) an Kunden, potentielle Kunden, Co-Partner und Pegasus verbundene Unternehmen zum Zweck der möglichen Beschäftigung weitergeleitet werden dürfen.
(3) Pegasus kann Erklärungen gegenüber dem Nutzer per E-Mail oder per Fax oder Brief an die Adressen übermitteln, die der Nutzer als aktuelle Kontaktdaten in seinem Account angegeben hat.
 
§ 4 - Eingabe und Schutz des Kennwortes
(1) Um Zugang zum geschützten Bereich eines Accounts (etwa unserer Stellenbörse) zu erhalten, sind entsprechende Zugangsdaten in Form von Benutzername und Passwort zwingend erforderlich. Diese Daten werden nur dem Nutzer persönlich zugeteilt. Der Nutzer darf diese nicht an Dritte weitergeben. Der Nutzer hat das Passwort sicher aufzubewahren und geheim zu halten.
(2) Das vom Nutzer bei seiner Registrierung zu wählende Kennwort muss mindestens 6 zusammenhängende Zeichen umfassen, darunter mindestens ein Buchstabe und eine Zahl. Zusätzlich wird die Verwendung von Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen empfohlen.
(3) Zum eigenen Schutz vor unbefugter Nutzung des eigenen Benutzerkontos sollte jeder Nutzer
  • ein schwer zu erratendes Kennwort wählen,
  • sein gewähltes Kennwort vor anderen Personen geheim halten und
  • seine Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) nicht auf anderen Portalen verwenden.
Hinweis: Pegasus wird in keinem Fall per E-Mail oder auf fremden Internetseiten Benutzernamen und/oder Kennwörter abfragen.
(4) Erfährt oder vermutet der Nutzer, dass das von ihm gewählte Kennwort Dritten bekannt geworden ist, besteht die Verpflichtung zu einer unverzüglichen Änderung des Kennwortes.
 
§ 5 Pflichten des Nutzers
Die Pegasus Webseite und Jobbörse enthalten u.a. urheber- und/oder markenrechtlich geschützte Daten und Informationen, die zu beachten sind:
(1) Bei der Zurverfügungstellung eines Fotos, Dokuments oder sonstiger durch Rechte Dritter betroffener Informationen oder Sachen gewährleistet der Nutzer, dass er über die dazu erforderlichen Rechte verfügt, etwa die erforderlichen Nutzungsrechte zur Verwendung eines Fotos besitzt (insbesondere nach dem Kunsturhebergesetz und sonstigen urheberrechtlichen Vorschriften).
(2) Der Nutzer sichert zu, dass seine Angaben zu seinen persönlichen Daten und seinen Qualifikationen der Wahrheit entsprechen.
(3) Der Nutzer garantiert und vertritt, dass er ein echter Interessent oder Job-Bewerber ist und die Webseite sowie die Jobbörse für keinen anderen Zweck benutzt. Der Nutzer stellt sicher, dass die Nutzung durch ihn diesen Nutzungsbedingungen entspricht. Der Nutzer darf die Pegasus Webseite und Jobbörse oder Teile derselben nicht benutzen:
  • um Aktivitäten durchzuführen, die direkt oder indirekt gesetzwidrig, schädlich, drohend, bedrängend, unaufrichtig, verleumderisch, vulgär, obszön, die Privatsphäre anderer angreifend, abscheulich oder rassistisch, sexuell, ethnisch oder anderweitig verletzend sind oder sein können;
  • um Aktivitäten durchzuführen, die die Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten;
  • um eventuell Inhalte an Dritte zu übermitteln, an denen der Nutzer keine Rechte hat, um in das System nicht absichtlich irrelevante, irreführende oder falsche Informationen einzugeben;
  • um Aktivitäten vorsätzlich durchzuführen, die bewusst zu Systemstörungen führen.
Des Weiteren verpflichtet sich der Nutzer zu unterlassen,
  • sich als andere Person oder anderes Rechtssubjekt auszugeben;
  • vorsätzlich falsche Informationen bei der Onlinebewerbung oder Personalanfrage anzugeben, die über das System übermittelt werden;
  • Inhalte oder Informationen zu platzieren oder übermitteln, die Viren, Würmer, trojanische Pferde oder fehlerhafte Daten enthalten;
  • abzuhören, unbefugt einzudringen, zu betrügen oder zu fälschen, das System zu stören, zu "hacken" oder Passwörter zu entschlüsseln.
Im Falle eines vorsätzlichen/bewussten Verstoßes behalten wir uns vor, entsprechende rechtliche Schritte einzuleiten und den Nutzer von der weiteren Nutzung des Systems auszuschließen.
 
§ 6 Haftung
Verletzt der Nutzer die ihm obliegenden Pflichten aus § 4, ist er zum Ersatz der Pegasus entstandenen Aufwendungen sowie zur Freihaltung und Freistellung von Pegasus von Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüchen Dritter, die durch den Verstoß verursacht wurden, verpflichtet. Dies gilt auch, wenn der Schaden durch andere verursacht wird, soweit dies dem Nutzer zurechenbar ist. Der zu ersetzende Schaden umfasst insbesondere auch die Pegasus ggf. entstehenden angemessenen Kosten einer Rechtsverteidigung. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche von Pegasus bleiben unberührt.
 
§ 7 Änderung der Nutzungsbedingungen
Der Nutzer bestätigt bei der Anmeldung bzw. der Einrichtung des Accounts auf dem auf der Webseite von Pegasus seine Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen. Pegasus behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für den Bewerber nicht zumutbar. Pegasus wird den Bewerber über Änderungen der Nutzungsbedingungen rechtzeitig benachrichtigen. Widerspricht der Bewerber der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb von sechs (6) Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als vom Bewerber angenommen. Pegasus wird den Bewerber in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.
 
§ 8 Beendigung der Nutzung
Durch die Löschung des Accounts endet das Recht zur Nutzung durch den Nutzer.